update: 01.08.2022www.pieris.chSchweiz - Suisse - Switzerland - Svizzera - Suiza - Helvetia
Crocallis tusciaria (BORKHAUSEN, 1793) Geometridae
Ennominae
T
Schlehen-Schmuckspanner
play
Fotos Imagines
Praeimagines
Verbreitung
SW-Mittelland, S-Tessin, Wallis
Funde:
Wallis, Mazembroz (Fully), 500m (576.2 / 111.6)
Wallis, Visperterminen, Chrizji, 1335m (635.5 / 121.9)
Habitat & Flugzeit
Habitat: warme Hänge, Täler, Laubwaldränder, Steppenheiden
Imaginalmonate: 7-10
Raupen & Biologie
Biologie:
Raupe an Schlehe, Gemeiner Waldrebe, Weissdorn, Faulbaum, Berberitze [Koch-4]
Raupenpflanzen:
Berberis vulgaris (Berberitze)
(Koch-4)
Clematis vitalba (Gemeine Waldrebe)
(Koch-4)
Crataegus sp. (Weissdorn)
(Koch-4)
Frangula alnus (Faulbaum)
(Koch-4)
Prunus spinosa (Schlehe)
(Koch-4)
Literaturzitat
VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
1143. tusciaria Bkh. (= extimaria Hb.) — Sp. III, T 60 — Lamp. T74. Diese südliche Art ist nur in der Westschweiz zu Hause, aber stets selten und vereinzelt. Der Falter fliegt im September - Oktober. Florissant (Lacr.), Geneve (Bourgeois,Jullien), Conche (Aud.), La Batiaz, Martigny (W. notiert: 24., 28. IX. 1904, 21., 22. IX., 14. und 30. X. 1905), Vernets (Blach.), Salgesch mehrfach (Roug.), Stalden (v. B., V.). Die Raupe — Sp. IV, Nachtr. T VI — lebt nach Milliere im Mai—Juni auf Schlehen; Wullschlegel fand sie bei Martigny im Juni abends mit der Laterne auf Clematis vitalba, ebenso de Rougemont am 16. VII. 1902 bei Salgesch. E. Sp. II, 94 — III. Zeitschr. für Ent. V, 384 — Favre Suppl. p. 28 — Frio. III, 44 — Lamp. 257, T 74 — Schmett. Westf. 129 — B. R. 391.
Quellen
Links:
euroleps
Lepiforum
Raupenkalender Geometridae der Schweiz
© Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022