update: 01.08.2022www.pieris.chSchweiz - Suisse - Switzerland - Svizzera - Suiza - Helvetia
Epirrita christyi (ALLEN, 1906) Geometridae
Larentiinae
T
Buchenwald-Herbstspanner, Pale November Moth
play
Fotos Imagines
Praeimagines
Habitat
Verbreitung
ganze Schweiz
Funde:
Habitat & Flugzeit
Habitat: Mesophile Art gehölzreicher Habitate: Buchenwälder, Laubmischwälder.
Imaginalmonate: 9-11
Höhenverbreitung: - 1900 m
Lebenszyklus: Einbrütig.
Raupen & Biologie
Biologie:
Raupe polyphag an Laubbäumen, bevorzugt an Fagus.
Raupenpflanzen:
Acer campestre (Feldahorn)
(?) (Ebert-8)
Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn)
(Ebert-8)
Betula sp. (Birke)
B. pendula (Ebert-8)
Corylus avellana (Haselstrauch)
(?) (Ebert-8)
Crataegus sp. (Weissdorn)
(Geo Europe 3)
Fagus sylvatica (Rotbuche)
(Ebert-8)
Prunus spinosa (Schlehe)
(?) (Ebert-8)
Quercus sp. (Eiche)
(Geo Europe 3)
Salix caprea (Sal-Weide)
(Ebert-8)
Salix purpurea (Purpurweide)
(Ebert-8)
Sorbus sp.
(Geo Europe 3)
Tamarix sp (Tamariske)
T. gallica (?) (Ebert-8)
Literaturzitat
VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
978 A. L. ? christyi Prout — Ent. Rec. XI, 107 — Stz. IV, T 7. Vfl stärker abgerundet, weisslich oder bleichgrau, stark glänzend, mit verloschener Zeichnung und kleinem, scharf hervorstechendem, zentralem Fleck; die äussere Querlinie unterhalb des Vorderrandes scharf nach innen umgebogen. Die mm Fühler ähnlich dilutata Schiff., aber die Geissel dünner und nicht so tief gekerbt. Durch rassenrein sich fortpflanzende Zuchten und Genitaluntersuchungen Aliens, welche konstante anatomische Unterschiede nachwiesen, gesicherte eigene Art (Vgl. Ent. Rec. XVIII, 85). Ich habe das Material von über 30 schweizerischen Sammlungen studiert und gefunden, dass diese Art auch bei uns heimisch ist. Zu wünschen wäre, dass Eizuchten in allen Landesteilen durchgeführt würden, um über diese Art und ihre Verbreitung Klarheit zu schaffen. Churwalden 29. X. 1913 (Thom.), Göschenen 3. X. 1910 (Hoffm.), Bern (V.), Siselen (Ratz.), Samaden (Locher), Vättis (M.-R.), Bruggen (Wild), Schaffhausen (Pfähler), Hotel Weisshorn ob Vissoye (Roug.). Prout vermutet die Raupe an Buche und Birke; de Rougemont fand sie in den Walliseralpen auf Lärche. Sie ist von denjenigen der verwandten Arten im Aussehen verschieden und lebt von Mitte Juni bis Mitte Juli. Die in Bd. II, 74 gegebene Beschreibung scheint sich auf die Raupe von christyi Prout, nicht auf diejenige von autumnata Bkh. zu beziehen.
Quellen
Links:
euroleps
Lepiforum
Raupenkalender Geometridae der Schweiz
© Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022