update: 13.09.2022www.pieris.chSchweiz - Suisse - Switzerland - Svizzera - Suiza - Helvetia
Leucoma salicis (LINNAEUS, 1758) Erebidae
Lymantriinae
Leucomini
Pappelspinner, White Satin Moth
play
Fotos Imagines
Verbreitung
CSCF-Karte öffnen
ganze Schweiz
Funde:
Graubünden, Ardez, God da Rima, 1320m (810.54 / 183.49)
Habitat & Flugzeit
Habitat: Pappelbestände an Strassen, Gewässern, Auenwälder, Parklandschaft
Imaginalmonate: 6-7
Höhenverbreitung: -2100m
Raupen & Biologie
Raupenpflanzen:
Amelanchier ovalis (Felsenmispel)
(SBN-3)
Malus domestica (Apfel)
(SBN-3)
Populus nigra (Schwarz-Pappel)
(Ebert-4)
Populus sp. (Pappel)
(Ebert-4)
Populus sp. (Pappel)
P. euramericana (SBN-3)
Populus tremula (Espe)
(Ebert-4)
Prunus spinosa (Schlehe)
(SBN-3)
Pyrus sp. (Birne)
(SBN-3)
Quercus sp. (Eiche)
(SBN-3)
Salix caprea (Sal-Weide)
(Ebert-4)
Salix sp. (Weide)
S. daphnoides (SBN-3)
Salix sp. (Weide)
S. viminalis (Ebert-4)
Salix sp. (Weide)
(Ebert-4)
Salix sp. (Weide)
S. aurita (SBN-3)
Literaturzitat
VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
286. salicis L. — Sp. III, T 25 — B. R. T 24 — Stz. II, T 20. Mit dem Vorkommen der Nahrungspflanzen bald häufiger, bald seltener, aber im ganzen Gebiet verbreitet. Bei Airolo jedes Jahr zu Tausenden in allen Entwicklungstadien zu finden, ebenso bei Splügen (Honegger). Flugzeit im Juni-Juli. Rotgelbe Exemplare wurden gefangen am Simplon (Sp.) und bei Airolo (V.). Der Falter geht bis nahe an 2000 m. Die Raupe — Sp. IV, T 16 — lebt an Pappeln und besonders im Gebirge an Weiden im Mai-Juni zwischen zusammengesponnenen Blättern, wo sie sich auch verpuppt. E. Ent. Jahrb. XIV, 97 — Favre 104 — Sp. I, 130 — B. R. 117, T 24 — Frio. II, 432 — Stz. H, 123.
Quellen
Links:
euroleps
Lepiforum
Raupenkalender Lymantriidae der Schweiz
Verbreitungskarte CSCF
© Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024