update: 01.08.2022www.pieris.chSchweiz - Suisse - Switzerland - Svizzera - Suiza - Helvetia
Scopula immutata (LINNAEUS, 1758) Geometridae
Sterrhinae
T
Vierpunkt-Kleinspanner, Lesser Cream Wave
play
Fotos Imagines
Praeimagines
Habitat
Verbreitung
ganze Schweiz
Funde:
Habitat & Flugzeit
Habitat: Meso-Hygrophile Art: Feuchtwiesen, Sumpf- und Moorgebiete, Uferhabitate, Bruchwälder, Grasheiden, Gärten.
Imaginalmonate: 5-9
Höhenverbreitung: -1600 m
Lebenszyklus: Zweibrütige Art, im Norden und im Gebirge einbrütig.
Raupen & Biologie
Biologie:
Falter hauptsächlich dämmerungsaktiv, teils tag- teils nachtaktiv. Nachts gelegentlich am Licht. Raupe polyphag an krautigen Pflanzen und Gräsern. Raupenentwicklung asynchron, was eine lange Flugzeit ergibt.
Raupenpflanzen:
Achillea sp. (Schafgarbe)
(VORBRODT 1931)
Artemisia sp. (Beifuss)
A. campestris (VORBRODT 1931)
Calamagrostis arundinacea (Wald-Reitgras)
(Geo Europe 2)
Calluna vulgaris (Heidekraut)
(Geo Europe 2)
Centaurea sp. (Flockenblume)
C. jacea (Koch-4)
Clematis vitalba (Gemeine Waldrebe)
Zucht (lepiforum BH)
Crepis sp. (Pippau)
(Geo Europe 2)
Filipendula ulmaria (Echtes Mädesüss)
(Geo Europe 2)
Holcus lanatus (Wolliges Honiggras)
(Geo Europe 2)
Lamium sp. (Taubnessel)
(Geo Europe 2)
Leontodon sp. (Milchkraut)
(Geo Europe 2)
niedrige Pflanzen
(Koch-4)
Plantago major (Breitwegerich)
P. major (VORBRODT 1931)
Poa annua (Einjähriges Rispengras)
(VORBRODT 1931)
Primula elatior
(Geo Europe 2)
Sedum sp. (Mauerpfeffer)
(Geo Europe 2)
Taraxacum sp. (Löwenzahn)
(Geo Europe 2)
Vaccinium myrtillus
(Geo Europe 2)
Valeriana sp. (Baldrian)
(Geo Europe 2)
Viola canina (Hundsveilchen)
(Geo Europe 2)
Literaturzitat
VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
866. immutata L. (= sylvestraria Hb.) — Sp. III, T 58 — Lamp. T 66. Der Falter fliegt in einer lang ausgedehnten Generation von Mai bis August. Er ist in der Ebene, im Jura und bis in die Voralpen hinein weit verbreitet und auf feuchten Wiesen meistens nicht selten, muss aber aus dem Grase aufgescheucht werden. Die Raupe — Sp. IV, T 40 — lebt an Poa annua, Artemisia campestris, Plantago major, Achillea u. s. w. im Mai-Juni. E. Sp. II, 24 — Favre 241 — Frio. III, 53. 232 — B. R. 322 — Lamp. 221, T 66 - Wilde 371, T 10.
Quellen
Links:
euroleps
Lepiforum
Raupenkalender Geometridae der Schweiz
© Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022