9999 ¦ Ennominae 

Stegania trimaculata 
(De Villers, 1789)

Tafel XX (00:0a-z)

Vorbrodt & Müller-Rutz: Nr. xxx; Ebert 8: xxx; Hausmann 5: Nr. xxx; Karsholt & Razowski: Nr. xxx

Spannweite:

Karte
Phänologie Falter:
Höhenverbreitung:

Variabilität:

Ähnliche Arten CH:

Habitat: Flusstäler,Auenwälder, Ufergebiete, Pappelalleen

Biologie: Raupen an Pappel-Arten (Populus sp.). Die Puppe überwintert eingesponnen in einem gefaltetenem Blatt.
Anlässlich der Zucht 16-158 verweigerten die frisch geschlüpften Raupen Populus tremula. Einige frassen daran zögerlich, gingen aber am ersten Tag ein. Die übrigen erhielten Populus nigra, die sie sofort annahmen.


(Vorbrodt:) VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
1123. trimaculata Vill. (= permutataria Hb.) — Sp. III, T. 59 — Lamp. T 72.
Der Falter ist nur an wenigen Orten beobachtet worden. Er fliegt in 2 Generationen. Chiasso (Mayer), Cassarate 12. und 17. V. 1893 (Jäggi), Biasca (Schneider, V.), Porlezza am Luganersee (Püng.), Florissant 28. VIII. 1910 (Lacr.), Malagnou 21. II. 1887 (Blach.), Ft. Saconnex (Mong.), Berneroberland (Z.-R.); die frisch geschlüpften Falter sassen am 8. VII. 1905 sehr zahlreich an einem Lattenzaun auf der Alp Regenmoos im Simmental (ca. 1200 m, V.), Aargau (W.).
a) cognataria Ld. — Stdg. 3707 a. Die Flügel sind mehr oder weniger stark violettgrau bestäubt. Diese Form ist in der Umgebung von Genf häufiger als die typische (Blach, Lacr., Mong.).
Die Raupe — Sp. IV, T 40 — lebt im Juni und August auf Pappeln. Die Puppe überwintert in ein gefaltetes Blatt eingesponnen. E. Sp. II, 89 - Frio. UI, 173 — Lamp. 253, T 72 - B. R. 385.

Nahrungspflanzen: Schwarz-Pappel (Populus nigra) :Ebert-9
Schwarz-Pappel (Populus nigra) ssp. pyramidalis :Ebert-9
Pappel (Populus ) :Koch-4
Pappel (Populus ) P. alba :Ebert-9
Pappel (Populus ) P. x canadensis :Ebert-9

(Populationsökologie)

Gesamtverbreitung:

Verbreitung in der Schweiz: SW-Mittelland, Basel, Schaffhausen, Wallis, Tessin, Misox


Bild Nr. 1

Bild Nr. 2

Bild Nr. 3

Bild Nr. 4

Bild Nr. 5

Bild Nr. 6

Bild Nr. 7

Bild Nr. 8

Bild Nr. 9

Bild Nr. 10

Bild Nr. 11

Bild Nr. 12


Falter:

Bildlegende:
- 1:
- 2:
- 3:
- 4:
- 5:
- 6:
- 7:
- 8:
- 9:
- 10:
- 11:
- 12:


Funde:
Cugnasco-Gerra TI, Isoletta 200 m - m
Leuk VS, Rhoneufer Mündung Feschelbach 622 m - m
Mazembroz (Fully) VS, 500 m - m


Gefährdung: Nicht gefährdet



Literatur:
- Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 9: Nachtfalter VII (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 310
- SKOU, P. & SIHVONEN, P. (2015): Ennomonae I. - In A. Hausmann (ed.): The Geometrid Moths of Europe 5: 1-657. Brill, Leiden. 64, Nr. 9
- Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 192, Nr.286
- Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 45
- SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 7533
- Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 141
- Vorbrodt, C. (1931): Tessiner und Misoxer Schmetterlinge - Büchler & Co., Bern 353


Textautor: Heiner Ziegler
Datum: 25.07.2024