9999 ¦ Larentiinae 

Lythria plumularia 
(Freyer, 1831)

Tafel XX (00:0a-z)

Vorbrodt & Müller-Rutz: Nr. xxx; Ebert 8: xxx; Hausmann 5: Nr. xxx; Karsholt & Razowski: Nr. xxx

Spannweite:

Karte
Phänologie Falter: Die Art ist einbrütig.
Höhenverbreitung: 1600 - 2500 m

Variabilität: Purpurf?rbung an der Basis der Vorderfl?gel.

Ähnliche Arten CH:

Habitat: Thermophil-hygrophil: Trockenwarme alpine Wiesen kurz nach der Schneeschmelze oberhalb der Baumgrenze.

Biologie: Falter tagaktiv, sonnen sich gern auf Juniperus-B?schen. Raupe monophag an Rumex, bis 2000 m.

(Vorbrodt:) VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
891. plumularia Frr. (= rheticaria Lah.) — Sp. III, T 65. Die Art ist auf das Wallis, die Südschweiz und Graubünden beschränkt; sie kommt dort als Gebirgstier an zahlreichen Orten vor. Der Falter fliegt sofort nach der Schneeschmelze auf trockenen, heissen Abhängen, je nach der Höhenlage, von Mai bis Juli und geht bis über 2300 m. Val Moiry (Roug.), Riffelalp (Hoffm., v. J.), Col de Fenetre 25. VIT. 1907 (M.-Dürl.), Campo la Torba, Somvix, Cavloggio (v. J.), Bergün, Val Tuors, Oberengadin (Kill.), Berninapasshöhe (2330 m), am Fuss des Jacobshorn, Davos (Hauri), Muotas- Naluns ob Schuls (Stierlin), Capella ob Chur (Cafl.), Conters im Oberhalbstein 3. VI. 1901 (Thom.). Zeller fand die Eier bei Ponte auf Rumex scutatus. Die Raupe lebt aber auch auf andern Rumexarten, so acetosa. Sie ist unbeschrieben.

Nahrungspflanzen: Schlangen-Knöterich (Polygonum bistorta) :Geo Europe 3
Bulbillentragender Knöterich (Polygonum viviparum) :Geo Europe 3
Wiesen-Sauerampfer (Rumex acetosa) :VORBRODT 1931
Ampfer (Rumex ) R. scutatus :VORBRODT 1931
Ampfer (Rumex ) :Vorbrodt 1914
Ampfer (Rumex ) R. arifolius :Geo Europe 3

(Populationsökologie)

Gesamtverbreitung: Europäisch alpin: Alpen, Pyrenäen.

Verbreitung in der Schweiz: VS, TI, GR: ob Baumgrenze


Bild Nr. 1

Bild Nr. 2

Bild Nr. 3

Bild Nr. 4

Bild Nr. 5

Bild Nr. 6

Bild Nr. 7

Bild Nr. 8

Bild Nr. 9

Bild Nr. 10

Bild Nr. 11

Bild Nr. 12


Falter: Purpurf?rbung an der Basis der Vorderfl?gel.

Bildlegende:
- 1:
- 2:
- 3:
- 4:
- 5:
- 6:
- 7:
- 8:
- 9:
- 10:
- 11:
- 12:


Funde:
Albulapass GR, Crap Alv - Igls Plans 2040 m - m
Surses GR, Alp Flix 2000 m - m


Gefährdung: Nicht gefährdet



Literatur:
- Hausmann A. & J. Viidalepp (2012): The Geometrid Moths of Europe - Volume 3: Apollo Books 23, Nr. 1
- Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 49
- SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 8220
- Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 34, Nr. 891
- Vorbrodt, C. (1931): Tessiner und Misoxer Schmetterlinge - Büchler & Co., Bern 328


Textautor: Heiner Ziegler
Datum: 25.07.2024