9999 ¦ Ennominae 

Elophos andereggaria 
(De La Harpe, 1853)

Tafel XX (00:0a-z)

Vorbrodt & Müller-Rutz: Nr. xxx; Ebert 8: xxx; Hausmann 5: Nr. xxx; Karsholt & Razowski: Nr. xxx

Spannweite:

Karte
Phänologie Falter:
Höhenverbreitung: 2000-2400m

Variabilität:

Ähnliche Arten CH:

Habitat:

Biologie: Raupenpflanzenspektrum unbekannt. Vermutlich polyphag an niedrigen Pflanzen.
Zucht ex ovo an Plantago lanceolata: Die Jungraupen wurden in geschlossenen Plastikdosen gehalten, darin Spitzwegerich mit gereinigtem Wurzelanteil. Die Raupen hielten sich stets an den Wurzeln auf. Während des milden Winters 2013/14 wurden sie stets draussen belassen, mit nächtlichen Minustemperaturen. Bei milden Temperaturen frassen sie wenig am Spitzwegerich, häutetetn sich aber während des Winters nicht, sonden verblieben im L3.


(Vorbrodt:) VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
1211. andereggaria Lah. PI. I — XX. Jahresb. Wien. E. V., TU — Sp. III, T 71 b. Hochalpin, nur aus dem Wallis und Tessin in ganz beschränktem Vorkommen. Flugzeit von Juni bis August; Höhenverbreitung bis etwa 2500 m. Hotel Weisshorn 5 Exemplare am 24. VI. 1889 (Roug.), Zermatt, Riflfelalp (Püng.), Simplon 13. VII. 1906, (V.), Gd. St. Bernard (Favre), Rhonegletscher (Trautm.), Hospental (Hoffm.), Campol ango (V.), Mattmark (Ratz.), Stelvio zwischen 2000 und 2300 m gar nicht selten (Dürk), Val Tuors (Seim.).

Nahrungspflanzen: (Raupenpflanze unbekannt ) :

(Populationsökologie)

Gesamtverbreitung: Hohe Lagen der Walliser Alpen. Ueber die Art ist sehr wenig bekannt

Verbreitung in der Schweiz: Walliser Alpen, (TI?, GR?)


Bild Nr. 1

Bild Nr. 2

Bild Nr. 3

Bild Nr. 4

Bild Nr. 5

Bild Nr. 6

Bild Nr. 7

Bild Nr. 8

Bild Nr. 9

Bild Nr. 10

Bild Nr. 11

Bild Nr. 12


Falter:

Bildlegende:
- 1:
- 2:
- 3:
- 4:
- 5:
- 6:
- 7:
- 8:
- 9:
- 10:
- 11:
- 12:


Funde:
Saas Almagell VS, Mattmark 2240 m - m
Zermatt VS, Gagenhaupt 2560 m - m
Zermatt VS, Riffelberg 2470 m - m


Gefährdung: Nicht gefährdet



Literatur:
- De la Harpe, J. C. (1853): Faune Suisse. Lépidoptères. IV. Partie. Phalènes (Geometra) 1-160,1 Pl. Elophos andereggaria: Erstbeschreibung
- Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 47, 72
- SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG)
- Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 182


Textautor: Heiner Ziegler
Datum: 25.07.2024